Drucken

Ceviche


Für 4 Personen

360 g Lachs oder Weissfisch
1 Tasse frisch gepresster Zitronensaft
1 Paprika, rot
1 Paprika, grün
1 bis 2 Zwiebeln
1 paar Zweige frischen Koriander
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl

Orangeensaft, Cayenne, Ketchup, Agavendicksaft

Baguette oder Fladenbrot


Den Lachs vorbereiten, in dem man alle Gräten entfernt und den Lachs in 0,5 cm große Stücke schneidet.
Mit dem Zitronensaft vermengen und 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen.

In der Zwischenzeit werden die Paprikaschoten in ganz kleine Würfel geschnitten, die Zwiebel in Würfel gehackt oder in ganz feine Ringe geschnitten, der Koriander wird ebenfalls sehr fein gehackt. Alles mit dem Lachs mischen und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.


Vor dem Servieren Salz und Pfeffer nach Belieben und das Olivenöl untermischen.
Evtl. verfeinern mit Orangensaft, Ketchup, Cayennepfeffer und/oder Agavendicksaft.

Dazu geröstetes Weißbrot reichen.



 

Sahne-Wirsing

Für 4 Personen

1 Wirsingkohl (ca. 700 g)
2 Zwiebeln
1 EL Butter
1-2 TL Korianderkörner, frisch gemahlen
150 ml Weißwein
250 ml Fischfond

Vom Wirsing Blätter abtrennen, den Strunk herausschneiden.

Wirsingblätter waschen und dann in Streifen schneiden.

In kochendem Salzwasser in ca. 2 Minuten bissfest garen, in kaltem Wasser und abtropfen lassen.

Zwiebeln abziehen und fein würfeln.

Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebeln darin andünsten.

Den frisch gemörserten Koriander zugeben und mit Weißwein ablöschen.

Sahne und Fond angießen, etwas einkochen lassen.

Wirsing zugeben, in ca. 8 Minuten garen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Kartoffel-Sellerie-Püree mit Meerrettich

Für 4 Personen

6 dicke Kartoffel(n), geschält, gewürfelt
1/2 Knolle Sellerie, geschält, gewürfelt
3 EL, gehäuft Meerrettich, frisch gerieben
100 ml Sahne
50 g Butter oder mehr
Salz
Muskat

Die Kartoffeln mit dem Sellerie in Salzwasser gar kochen, abgießen und Sahne, Meerrettich und Butter dazugeben. Alles ordentlich durchstampfen und mit Salz und Muskat abschmecken.

 

Butter-Drillinge 

Drillinge in Salzwasser abkochen, vierteln und in Butter schwenken.

Mit Meersalz würzen.

 

Gratin

Für 4 Personen: 8 Karotten, 4 Eier,  1,2 l Sahne, 400 g Parmesan, Muskat 

 

Halbgefrorenes Giotto-Dessert

 



Für 4 Personen

100 g Haselnuss-Konfekt (Giotto)
30 g Kakao
40 g Zucker
500 ml Sahne

Sirup:
100 ml Orangensaft
30 ml Holundersirup

Deko:
 1-2 Orangen, 12 Haselnüsse, 4 Giotto



Die Sahne steif schlagen.

Die Giotto-Kugeln, den Kakao und den Zucker mit dem Zauberstab fein mahlen.

Die geschlagene Sahne zu den gemahlenen Giottos geben und gut vermengen.

Nun alles in kleine Dessertschälchen geben und im Kühlschrank kalt stellen.

Wichtig: Ca. eine Stunde vor dem Servieren in das Gefrierfach geben.


Währenddessen den Orangensaft mit dem Holundersirup einköcheln einkochen und die Orangen-Filets schneiden.

Zum Anrichten die Dessertschälchen auf einen kleine Teller stellen, die eingekochte Orangen-Holunder-Sauce
und die gehackten Haselnüsse über die angefrorene Creme geben.

Nach Geschmack je Teller mit einigen Orangen-Filets und Giotto anrichten.