Tomaten - Tintenfisch - Suppe mit Chorizo

 

Für 4 Personen

450 g Tintenfisch(e), küchenfertig

150 g Wurst, magere Chorizo (spanische Paprika-), gehäutet und fein gewürfelt
1 Zwiebel, fein gehackt

1 Stange Staudensellerie, in dünne Scheiben geschnitten

1 Karotte, in dünne Scheiben geschnitten

2 Zehen Knoblauch, zerdrückt

400 g Tomaten, gehackt aus der Dose
1 /1/4 l Fischfond
1/2 TL Kreuzkümmel, gemahlen
1 Msp. Safranpulver

1 Lorbeerblatt
nach Belieben Chilipaste

Salz und Pfeffer
Petersilie, frisch gehackt, zum Garnieren


Die Tintenfischarme in mundgerechte Stücke schneiden und die Köpfe in Ringe schneiden.

Die Chorizo-Würfel in einem großen Topf bei mittlerer Hitze 5 Minuten unter häufigem Rühren
anbraten, bis das Fett weitgehend ausgelassen ist.

Die Chorizo mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das
Fett abgießen, Zwiebel, Sellerie, Karotte und Knoblauch in den Topf geben.

Bei geschlossenem Deckel 3-4 Minuten Dünsten, bis die Zwiebel glasig wird.

Tomaten, Fischfond, Kreuzkümmel, Safran, Lorbeer und Chorizo-Würfel zugeben und aufkochen.

Den Tintenfisch zur Suppe geben. Die Hitze reduzieren und bei geschlossenem Deckel 40-50 Minuten
köcheln, bis Gemüse und Tintenfisch weich sind.

Gelegentlich umrühren.

Die Suppe nach Belieben mit Chili-Paste würzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In vorgewärmte Teller füllen und mit Petersilie garniert servieren.

 

 


 


Kartoffel-Gemüse-Gratin mit Zucchini und Karotten


Für 4 Personen

250 g Möhren
250 g Zucchini
250 g Kartoffeln
Butter für die Form
100 g frisch geriebener Gruyere Käse
400 ml Sahne
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer aus der Mühle
Muskat
1 TL fein gehackter Thymian
1 TL fein gehackter Majoran
1 TL fein gehackter Rosmarin
frische Kräuter zum Garnieren


Den Backofen auf 200°C Ober-und Unterhitze vorheizen.


Die Möhren und Kartoffeln schälen, waschen und schräg in dünne Scheiben hobeln.

Die Zucchini waschen, putzen, ebenfalls in dünne Scheiben schneiden und mit den
Möhren und den Kartoffeln dachziegelartig in eine gebutterte Auflaufform schichten.


Die Hälfte des Käses mit der Sahne verrühren, den Knoblauch abziehen, dazupressen,
salzen, pfeffern und mit etwas Muskat abschmecken. Die Kräuter dazugeben und alles
über das Gemüse gießen. Mit dem restlichen Käse bestreuen und im vorgeheizten
Backofen 35-40 Minuten überbacken.

Mit Kräutern garniert servieren.



 


Schokocrepes-Canneloni mit Mango Mousse


Für 4 Personen

1 große reife Mango (ca. 550 g)
2 Eiweiß (von Eiern Größe M)

50 g Zucker
50 ml Zitronensaft
4 Blatt Gelatine (nach Packungsanweisung in kaltem Wasser eingeweicht)
250 g Schlagsahne.

Schokocrêpes:
1/4 l Milch
50 g Zucker
2 Eier
85 g Mehl
25 g flüssige Butter
25 g Kakaopulver.

5 g Butter
4 Bananen


Für die Mousse Mango schälen. Fruchtfleisch am Kern entlang abschneiden,
würfeln und fein pürieren. Eiweiß steif schlagen. Zucker einrieseln lassen und
weiterschlagen, bis eine glänzende cremige Masse entstanden ist.

Zitronensaft leicht erwärmen, eingeweichte Gelatine darin auflösen. Saftmischung
unter das Eiweiß rühren. Mangopüree unterheben. Masse kalt stellen, bis sie zu
gelieren beginnt. Sahne steif schlagen, unterheben.


Für zwei Stunden in das Eisfach stellen.

Für die Crêpes alle Zutaten zu einem glatten Teig verrühren und durch ein feines
Sieb passieren. In einer beschichteten, dünn mit Butter eingepinselte
Pfanne (ca. 24 cm ) bei mittlerer Hitze aus jeweils 1 kleinen Kelle Teig (4-5 EL)
8 dünne Crêpes zubereiten (der Teig soll eher stocken als backen).

Fertige Crêpes auf einem Teller stapeln und abkühlen lassen.


Mousse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen. Einen dicken Streifen
Mousse auf jede Crêpe spritzen. Zu ,,Cannelloni" aufrollen und überstehende Enden
abschneiden.


Bananen schälen und in dünne Scheiben schneiden, auf Portionsteller verteilen.

Die Cannelloni jeweils schräg halbieren, auf den Bananen anrichten. Nach Wunsch
mit Minzeblättchen und Himbeermark garnieren und mit Puderzucker bestäuben.